So sparen Sie Farbe & verbessern gleichzeitig Ihre Druckqualität

Mit dem ORIS Ink Saver sparen Sie nicht nur einfach und zuverlässig Tinte, sondern optimieren Ihren gesamten Produktionsprozess und die Resultate gleich auf vielfache Weise.

Durch die Tintenersparnis von meist mindestens 20 Prozent können die Ausgaben deutlich reduziert werden und es wird ein weiterer zentraler Effekt erreicht: Ganz „nebenbei“ verbessern Sie die Qualität Ihrer Druckjobs nachhaltig. Denn durch den geringeren Gesamtfarbauftrag werden Kontraste und Tiefenzeichnung erst richtig sichtbar, die zuvor kaum erkennbar waren. Auch Sonder- und Markenfarben können präziser dargestellt werden.

Wird mit weniger Tinte gedruckt, führt dies auch automatisch zu schnelleren Trocknungszeiten, wodurch die Produktionsgeschwindigkeit maßgeblich erhöht werden kann. Freiwerdende Kapazitäten können für neue Kunden und deren Aufträge genutzt werden. Auch die negative Auswirkungen durch Umwelteinflüsse werden minimiert. Plakate verblassen weniger und zeigen seltener Abriebeffekte. Damit lohnt sich der Einsatz der Software gleich auf vielfache Weise - und amortisiert sich meist im ersten Jahr.

Fakten

  • Farbreduktion, meist von mindestens 20 Prozent
  • Deutliche Kostenersparnisse
  • Qualitätsverbesserung
  • Umweltfreundlicheres Arbeit
Vorteile

  • Kürzere Trocknungszeiten
  • Höhere Produktionsgeschwindigkeit
  • Weniger Verblassen, Abrieb & Durchscheineffekte
  • Mehr Kontrast, bessere Tiefenzeichnung & präzisere Sonderfarben
  • Kapazitäts- und Produktivitätssteigerung

Links & Ansprechpartner

Handout mit allen Details       
Erfahren Sie mehr über die Vorteile im Anwenderbericht

Anpassungsprofile

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wie sind die Einsparungen möglich?

In der Regel ist es möglich, mindestens 20 Prozent Farbe pro Auftrag zu sparen. Das geht, indem - vereinfach gesagt - CMY reduziert und K erhöht wird. Zum direkten Vergleich haben wir mit Hanbuch Packaging ein ORIS Musterchart mit und ohne der ORIS Ink Saver-Funktion gedruckt. Für den Test wurde eine DURST Rho P10 200 (1200 dpi /4 Pass + Korsnäs White 270g) verwendet. Dabei konnten wir 25 Prozent Farbe einsparen, mehr Kontrast und eine bessere Tiefenzeichnung erreichen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste.
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.