Beiträge

Drucken

Fachpack: Verlässliche Verpackungsproofs mit ORIS Flex Pack // Web

CGS zeigt schnelle und unkomplizierte Proof- und Verpackungsmuster-Erstellung auf ORIS MEDIA Transferfilm.

Hainburg, 31. Juli 2013 – CGS Publishing Technologies International nimmt die Fachpack 2013 in Nürnberg (Halle 7a, Stand 506) zum Anlass einmal mehr außergewöhnliche und herausragende Beispiele für das Proofing und die Musterproduktion zu präsentieren. Hergestellt werden diese mit Hilfe des ORIS Flex Pack // Web Systems und einem Drucker der Roland DG VersaCAMM-Serie. Verpackungsanwender, angefangen im Designbüro bis hin zu Verpackungsdruckereien erhalten die Chance sich umfassend über die Erstellung von kostensparenden virtuellen und gedruckten Raster- und Halbtonproofs sowie flexiblen Verpackungen und Verpackungsmustern zu informieren.

Eng aufeinander abgestimmte Komponenten zeichnen das ORIS Flex Pack // Web System aus. Kernstück ist das patentierte iterative ORIS 4-D Farbmanagement mit dem sich realitätsnah nicht nur gängige Druckfarben sondern auch Sonder- und Metallic-Farben reproduzieren lassen. Schnell und unkompliziert lassen sich neue Sonderfarben erstellen und anwenden. Webbasierend sorgt die handliche Oberfläche der CGS-Produkte dafür, dass Anwender sie ohne große Vorkenntnisse bedienen können. Anwender, die mit der Esko® Color Engine Sonderfarbdatenbank arbeiten können diese optional an das ORIS Flex Pack // Web System anbinden.

Die Druckausgabe erfolgt auf Tintenstrahldruckern der Roland DG Versa CAMM-Serie deren druckerspezifische Eigenschaften nicht nur unterstützt werden. So hat CGS einen Multi-Pass-Druckmodus entwickelt und optional kann der Drucker mit den ORIS XG Inks ausgestattet werden. Um alle Ansprüche von Verpackungsdruckern zufrieden zu stellen und den darstellbaren Farbraum zu erweitern wurden die Light-Farben Magenta und Cyan durch Grün und Orange ersetzt. Dieses ermöglicht unter anderem perfekte Wiedergabe von Pantone-Farben und realistische Verpackungsmuster. Zusätzlich sind Farben wie Weiß oder Metallic erhältlich welche die Anwendungsmöglichkeiten im Verpackungsbereich erheblich steigern. Somit lassen sich hochwertige einwandfreie und farbmetrisch korrekte Verpackungsmuster und Proofs erstellen.

Die ORIS Media Transferfolien sorgen für eine einwandfreie Reproduktion auf Original-Drucksubstraten wobei die nur wenige µ starke transparente Folie sich mit jedem handelsüblichen Laminator aufbringen lässt. Je nach Wunsch lassen sich so flexible Folien, Aluminium oder auch Wellpappe beschichten und anschließend bedrucken oder auch erst drucken und dann beschichten.

Weitere ORIS Spezialmedien für den Verpackungsbereich, so auch für flexible Verpackungen, die sich durch konsistente Farbwiedergabequalität auszeichnen, runden das ORIS Flex Pack // Web System ab.