Drucken

Der renommierte Spezialist für anspruchsvolle Sonderlösungen im Verpackungsbereich präsentiert sich erstmalig auf der FachPack 2012 in Nürnberg

Das im Rhein-Main-Gebiet ansässige Unternehmen wartet auf dem Stand 7-556 gleich mit drei Innovationen auf und präsentiert Lösungskonzepte gemeinsam mit den Industriepartnern CGS Publishing Technologies und Karlsville Development.

Hanau, 14. September 2012 – Das mittelständige Druckunternehmen ILLERT GmbH & Co. KG ist in ganz Deutschland und Europa als kompetenter Partner bekannt, vor allem, wenn es um die Herstellung anspruchsvoller Haftetiketten, Shrink Sleeves und Faltschachteln geht. Mit dem diesjährigen ersten Auftritt auf der Fachpack 2012 präsentiert sich das Unternehmen auch mit neuem Logo und neuem Gewand. Mit der erst kürzlich in Betrieb genommenen neuen 8-Farben-UV-Flexo-Druckmaschine der italienischen Firma OMET ermöglicht ILLERT nun seinen Kunden Verpackungsprodukte in HD-Flexo-Qualität. Dabei können unterschiedlichste Folien, Papiere und Kartonagen in unterschiedlichster Stärke bedruckt und gleichzeitig aufwändig veredelt werden.

Das Knowhow spiegelt sich aber auch in der Entwicklung spezieller Bedruckstoffe wider. Gemeinsam mit einem renommierten Materialhersteller wurde eine beidseitig hochweiße, absolut blickdichte Folie entwickelt, die mit 60 µ extrem dünn ist. Gerade z.B. bei Peel & Seal Etiketten, die auf allen Seiten bedruckt sind, schien bisher häufig das darunterliegende Druckbild durch. Ein unschöner Nebeneffekt, der dank dem neuen Material zuverlässig vermieden wird. Auch können so Überklebungen, z.B. bei Aktionsware, nun problemlos realisiert werden.

Ein absoluter Experte ist das Unternehmen, wenn es um die Visualisierung und Musterherstellung von Shrink Sleeves und Etiketten geht. "Shrink Sleeves und hochveredelte Etiketten nehmen heute einen immer breiteren Raum ein. Für den Kunden wird es dabei immer wichtiger, sich bereits lange vor der eigentlichen Produktion einen exakten Eindruck vom Aussehen des Produktes zu verschaffen," so Maximilian Illert, Geschäftsführer des Unternehmens. "Natürlich erstellen wir für unsere Kunden auch eine realistische 3-D-Computersimulation des Produkts. Dennoch spielt bei Sleeves und Etiketten auch die Haptik eine entscheidende Rolle. Mit den in unserem Hause installierten Systemen können wir Mock-ups, in Kontraktproof-Qualität herstellen, die vom späteren Original visuell so gut wie nicht zu unterscheiden sind. So hat unser Kunde eine optimale, absolut verlässliche Entscheidungsgrundlage." Wie solche Konzepte in der Praxis umgesetzt werden, zeigt ILLERT gemeinsam mit den Farbmanagementspezialisten von CGS Publishing Technologies und der Firma Karlville Development, die individuelle Lösungen für die Herstellung von Shrink Sleeves entwickeln.

 

Blickdichte Folie

Digitalbild: Peel & Seal Label, 60 µ Folie

Weitere Informationen über das Unternehmen ILLERT finden Sie unter www.illert-etiketten.de 

Pressekontakt
Maximilian Illert
Geschäftsleitung, ILLERT GmbH & Co. KG
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Telefon +49 - 6181-67009-17 | Fax +49 - 6181-67009-18
SAS Visuelle Kommunikation
Sabine A. Slaughter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  
Tel.: +49 172-511-2633

Über ILLERT
ILLERT GmbH & Co. KG ist ein zentral im Rhein-Main-Gebiet ansässiges mittelständisches Unternehmen und ist spezialisiert auf Sonderlösungen im Verpackungsbereich, wie Haftetiketten, Shrink Sleeves, Faltschachteln und mehr.