Drucken

CGS liefert neue Version des ORIS Color Tuner // Web aus

Die Version 2.0.3 erfüllt vor allem komplexe Anforderungen im Verpackungsbereich mit den neusten Druckern von Canon, Epson und Roland. Neben allgemeinen Verbesserungen und Korrekturen bietet diese Version einen neuen Druckjob-Editor. 

Das ORIS System erhält als erstes am Markt die FOGRA-Zertifizierung mit dem Canon iPF6450.

Hainburg, 17. Juli 2013 – CGS Publishing Technologies International, führender Hersteller von Farbmanagement Lösungen, Digitalproofsystemen und exklusiven Verbrauchsmaterialien, gab heute bekannt, dass die neueste Version der führenden Proof Software ORIS Color Tuner // Web ab sofort weltweit verfügbar ist. 

Die Version 2.0.3 zeichnet sich durch die Unterstützung aller Funktionen der High-End-Inkjetsysteme von Canon, Epson und Roland aus, einschließlich eines weiterentwickelten Farbmanagements und spezieller Funktionen für den Verpackungsbereich.
Eine davon ist der Druckjob-Editor, mit dem beliebige Separationen unter Sichtkontrolle ersetzt oder weggelassen werden können. Hier wird dem Anwender ein Werkzeug in die Hand gegeben, welches die tägliche Arbeit erleichtert und die Flexibilität erhöht.

Mit der Software ist es CGS gelungen, als erstes Unternehmen die FOGRA-Zertifizierung für den Canon iPF6450 Drucker zu erlangen. Mit dem eingebauten Spektralphotometer neuester Generation ist dieses Ausgabegerät perfekt für den Einsatz im Bereich Remote Proofing und unterstreicht die Vorteile von ORIS Color Tuner // Web.
Weiterhin werden die neuen Epson Druckermodelle SureColor SC-S70600 und SC-Tx000 unterstützt.